www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de www.manfredalberti.de
    www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de    www.manfredalberti.de

Thema 2013: Struktur der Leitung der Landeskirche

 

Der Skandal um die Verluste der Firma bbz hat die EKiR - Leitung in ihren Grundfesten erschüttert. Lobenswert ist die Entscheidung, mit der Aufarbeitung dieser Katastrophe eine unabhängige, aber sehr sachkundige Expertenkommission zu betrauen. Diese Kommission unter der Leitung des Mathematikers und früheren Ministerpräsidenten in Sachsen-Anhalt Reinhard Hoeppner hat der Landessynode 2013 einen Bericht vorgelegt mit einer Analyse falscher Entscheidungen und mit Hinweis auf viele Sachverhalte, die durch schlechte Strukturen störanfällig sind. Vor allem wichtig sind aber die vielen deutlichen Hinweise auf strukturelle Schwächen in der Organisation der Leitung der Landeskirche, aber auch von Kirchenkreisen und Gemeinden. Hier muss die Landeskirche zu deutlich anderen Leitungsstrukturen kommen, die geprägt sind von einer Gewaltenteilung, die Verantwortung auf mehrere Schultern verlagert. Die Hoeppner-Kommission fordert ausdrücklich eine ausführliche Diskussion auf allen Ebenen der rheinischen Kirche.

 

Meines Wissens nach ist der ausführliche Bericht der Hoeppner-Kommission (noch) nicht im Internet verfügbar. Die Kommission schlägt die Einrichtung einer Arbeitsgruppe vor, die Vorschläge zur Neustrukturierung der Leitung der EKiR ausarbeitet.

 

Solange die Landeskirche kein zielgerichtetes Forum über diese Thematik eingerichtet hat, möchte ich durch die Publikation verschiedener Dokumente  Gelegenheit und Anregung geben zur Diskussion über diesen Hoeppner - Bericht. Den Hoeppner-Bericht und den Bericht des Präses können Sie auch auf der Seite ekir.de/Landessynode 2013 finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Alberti

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.