www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de www.manfredalberti.de
    www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de    www.manfredalberti.de

Pfr. Manfred Alberti

Lüntenbecker Weg 38

42327 Wuppertal

alberti@sonnborn.de

Tel 0202 712602                                                                                       
06. Sep.  2011

www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de

 

Rundschreiben 17

 

Rundschreiben zur Diskussion über die Zukunft der Presbyterien

in der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Mit der Bitte um Weiterleitung
an möglichst viele Interessenten
.

Wer keine Rundschreiben mehr bekommen möchte,
möge bitte eine Mail schreiben.

 

Liebe Interessierte

an der Zukunft der Presbyterien in der
Rheinischen Landeskirche!

 

Kurz vor den letzten beiden Regionalkonferenzen am Fr. 9. Sep. in Koblenz und am Sa. 10. Sep. in Schweich bei Trier  und damit kurz vor dem offiziellen Abschluss der Gemeindebeteiligung an der Diskussion über Personalplanung und Verwaltungsstrukturreform möchte ich Ihnen gerne noch einige Informationen weitergeben.

 

 

1.) www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de

 

Auf der Seite www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de
finden Sie in konzentrierter Form Argumentationen, die sich kritisch mit den
Konzepten der „Personalplanung“ und „Verwaltungsstrukturreform“ und mit der
landeskirchlichen Debattenform auseinandersetzen.  Leider wird ja
auf www.ekir.de nicht deutlich, dass eine offene und fruchtbare Beratung angemessene Darstellungen aller Positionen braucht, weil sie sonst nur einseitige Werbung für landeskirchliche Pläne ist.

 

Deshalb ist die kritische Seite – dazu gehört
auch die Seite von Hans-Jürgen Volk  www.zwischenrufe-diskussion.de
 - auf Ihre  Weitergabe durch Mundpropaganda angewiesen. Ebenfalls stehen Ihnen dort einige der in den letzten Monaten entstandenen Debattenbeiträge zur Verfügung.

 

Bitte weisen Sie alle an der Diskussion interessierten Presbyterinnen und Presbyter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Kolleginnen und Kollegen auf diese Seiten hin, damit sich jeder selbst ein abgewogenes und fundiertes eigenes Urteil
bilden kann.

 

Für kritische Hinweise und weiterführende
Gedanken zu der Homepage www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de
bin ich sehr dankbar und will sie gerne einarbeiten. Je präziser die
unterschiedlichsten Standpunkte in die Diskussion eingebracht werden können,
desto besser werden hoffentlich die Ergebnisse der Landessynode sein.

 

 

2.) Kreissynodenanträge

 

Inzwischen scheint es Konsens zu sein, dass
die Kreissynoden im Herbst 2011 Anträge an die Landessynode 2012 beraten und
beschliessen können, die noch in die Vorlagenentwicklung für die Landessynode
mit eingebracht werden. So hat also in den nächsten Tagen / Wochen jedes
einzelne Presbyterium im Rheinland die Möglichkeit, durch Anträge an die
Kreissynode auf dem offiziellen Weg unserer presbyterial-synodalen Ordnung
Einfluss zu nehmen auf die Diskussionen und Entscheidungen der Landessynode
2012 bzw. 2013. „Bei der Suche nach guten Lösungen zählt jedes Argument.“ (OKR
Rekowski)

 

Gerade bei den Forderungen nach einem

-      Proponendum 2012-2013 angesichts der angedachten grundsätzlichen Änderungen unserer rheinischen presbyterial-synodalen Struktur 
und

-      bei den Einwendungen gegen eine Entmachtung der Presbyterien

-      
bei gleichzeitigem Aufbau einer großen und einflussreichen Verwaltung mit
Leitungsfunktionen erscheint es sinnvoll, wenn in vielen Presbyterien und Kreissynoden darüber diskutiert und Beschlüsse gefasst werden.

 

Einige Vorschläge für mögliche Kreissynodenbeschlüsse wie auch einen schon gefassten Kreissynodenbeschluss  (Jülich) finden
Sie auf der Homepage www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de
in dem Kapitel H.

 

 

3.) Studientag in Düren Mitte Oktober 2011

 

Der genaue Termin für den schwerpunktmäßig
zur Verwaltungsstrukturreform geplanten Studientag in Düren steht noch nicht
fest. Sobald der Termin bekannt ist, werde ich Sie durch das nächste
Rundschreiben unterrichten.

 

 

4.) Regionalkonferenzen

 

Höchst interessant zu lesen sind einige der Rückblicke auf die bisherigen Regionalkonferenzen und ihre Ergebnisse. Sie sind zu finden unter www.ekir.de auf der Titelseite ganz unten unter  ekir.de/regionalkonferenzen.

 

Auch wenn es angesichts einer von der Landessynode gewünschten offenen Beratung der Gemeinden und Kreissynoden sehr  verwunderlich ist, dass die
Öffentlichkeitsarbeit hier acht Voten von Superintendenten und Mitarbeitern des
LKA einstellt und neben einem Rückblick aus dem Kirchenkreis Bad
Godesberg-Voreifel nur ein einziges  kritisches Votum von Dr. Siedler / Düren, so
sind doch gerade die Rückblicke von OKR Rekowski und KRD Hieronimus sehr
aufschlussreich, wenn sie das Problem einer „offenkundigen Vertrauenkrise in
Teilen unserer Kirche“ ansprechen.

 

Eine kritische Zwischenbilanz von Hans Jürgen
Volk finden sie unter www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de
oder auf seiner Homepage www.zwischenrufe-diskussion.de
.

5.)
Persönliches

 

Angesichts deutlich unterschiedlicher Meinungen über Ziele, Aufgaben und Arbeitsauffassungen der Pfarrvertretung habe ich Ende Juli 2011 mein Amt in der
Pfarrvertretung niedergelegt.

 

Ich möchte mein Engagement neben meiner Gemeindearbeit konzentrieren auf eine effektive Arbeit, indem ich  mit dieser Homepage www.presbyteriumsdiskussion-ekir.de  bei einer möglichst weiten Verbreitung
kritischer Gedanken und Positionen zu den landeskirchlichen Plänen mithelfe:  Die Presbyterien sollen so weit wie eben möglich verantwortliche Gemeindeleitung bleiben.

 

Vom  Mi. 14.9. 2011 bis Mo 3.10. bin ich im Urlaub und kann die Homepage nicht pflegen.

 

 

Am letzten Tage der nordrhein-westfälischen
Sommerferien grüßt Sie aus Wuppertal

                                                          

                                                       Manfred Alberti

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Alberti

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.